Mein Ausflug
nach Diepholz

Schloss Diepholz

So ein paar Tage Urlaub sind doch was Schönes… Was ich gemacht habe? Urlaub Zuhause – und Zuhause bedeutet hier bei uns in der Region. Einfach ein bisschen in der Natur entspannen, durch das DümmerWeserLand radeln und ein paar Kurzausflüge machen. Natürlich immer auf der Suche nach neuen aufregenden Urlaubstipps, von denen ich euch berichten könnte. Heute ist es mein Ausflug nach Diepholz. Klingt erstmal nicht so spannend – war aber wirklich schön. Los ging es mit dem Fahrrad nach Diepholz Richtung Freibad. Unterwegs mussten wir eine Pause machen…an der Eisdiele. Zu meiner Verteidigung: es war warm und naja so ein Eis passt halt irgendwie immer. Danach fuhren wir weiter zum Diepholzer Schloss. Auch hier hielten wir kurz an: es gibt einen fantastischen Rosengarten und den musste ich mir unbedingt einmal näher angucken. Außerdem entdeckten wir einen Stelenpfad rund um das Schloss. In 36 Stelen werden hier verschiedene Themen aus der Diepholzer Geschichte gezeigt. Für einen Diepholz-Fan ein absolutes Muss und auch für uns eine spannende Sache.

Nach dem Ausflug ins „alte“ Diepholz ging es weiter in den Müntepark. Hier war es direkt angenehm kühl, einfach herrlich einladend für ein Picknick, aaaaber es gab ja schon das Eis. Dann beim Freibad angekommen, konnte ich es kaum erwarten, ins Wasser zu hüpfen und mich abzukühlen. Bei dem Wetter ist das so erfrischend: ein bisschen plantschen, seine Bahnen ziehen oder mal eine Runde vom Turm springen und faul in der Sonne liegen. Die Zeit vergeht hier rasend schnell. Nach dem Schwimmen ging es wieder aufs Rad durch den Müntepark zurück Richtung Innenstadt. Doch !!HALT!! im Herzen des Parks liegt neben einem großen gutbesuchten Wasserspielplatz eine Minigolfanlage. Und wer meine Ausflüge in der letzten Zeit verfolgt hat weiß, dass ich eine begeisterte und seeehr talentierte Minigolfspielerin bin. Mit ein bisschen betteln und bitten, ließ sich der Rest auch zu „einer“ Runde Golf überreden. Ich war jedenfalls in meinem Element: Schlag auf Schlag saß… naja am Anfang zumindest. – Ich meine, da gibt es Bahnen namens „Pyramide“ oder „Labyrinth“…das sagt ja wohl schon alles, oder? Aber puuuh, endlich mal eine richtige Herausforderung. 😉 Eine richtige spaßige Angelegenheit auf einer sehr schönen Anlage. (P.S.: Ich gebe zu, geflucht habe ich auch das ein oder andere Mal.) Nach zwei Runden (Revanche muss sein) waren wir dann auch erschöpft und hungrig. In einem schönen Restaurant in der Diepholzer Innenstadt stärkten wir uns vor der Rückreise.

Mein Fazit: Es war ein sehr gemütlicher Tag in Diepholz. Wer nicht unbedingt viel Action braucht, wird sich in der Stadt sehr wohl fühlen. Der Müntepark ist der perfekte Ort für einen schönen Spaziergang, ein Picknick oder eine Runde Minigolf. Die toll angelegten Spielplätze sind auf jeden Fall auch ideal für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Und wer dann immer noch nicht genug hat, kann in der Fußgängerzone der Diepholzer Innenstadt nach herzenslust shoppen.

Suchen
Generic filters
Filter by Kategorien
Aktuelles
Dümmer See
Ferientipps