Meine Kindheit - ein Tag im Ballorig

Canva

Sich mal richtig austoben

Canva

In meiner Kindheit liebte ich es schon immer, mit meinen Eltern und Freunden in Kinderspieleparadiese zu fahren. Deswegen freue ich mich umso mehr, dass ich als Auszubildender der DümmerWeserLand Touristik nun einen Tag mit meinem Cousin im Ballorig Sulingen verbringen durfte.

 

 

Mein Cousin hatte bereits am Morgen den Niedrigseilgarten im Marissa Ferienpark in Lembruch ausprobiert und seine Balancier- und Kletterkünste dort erproben können. Ich holte ihn also mit dem Auto ab und entspannt fuhren wir 45 Minuten nach Sulingen. Im Ballorig angekommen, fingen die Augen meines kleinen Cousins und meine an zu strahlen. Es war, als hätte ich erst gestern dort meinen achten Geburtstag gefeiert. Das Ballorig ist ein Kinderspieleparadies für Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 17 Jahren in der Stadt Sulingen. Leider bin ich mit meinen 21 Jahren schon zu groß und kann nicht mehr in allen Spielräumen mitspielen. Dafür durfte sich mein sechsjähriger Cousin umso mehr austoben. Auf direktem Wege rannte er als erstes zur Kletterwand. Wie ein kleines Äffchen kletterte er ohne Angst die Wand mit Gurt und Seil als Sicherung hoch. Ich war so stolz auf ihn in diesem Moment, da ich mich als Kind selbst mit Sicherung dort nie alleine hochgetraut habe. Meine Lieblingsattraktion als Kind war immer die Kartbahn: einmal eine Runde gefahren und schon bekam man mich nicht mehr von der Bahn runter. Das große Highlight für meinen Cousin war aber auf jeden Fall das riesige Klettergerüst. Springen, Klettern und Rutschen, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt und es erschien ihm wie ein großes Labyrinth voller Abenteuer! Was ich persönlich damals nicht wusste: für die Erwachsenen gibt es sogar einen Bereich mit einem Billardtisch und einer Dartscheibe. Der beste Billardspieler bin ich zwar nicht, doch mein Cousin hatte noch nie Billard gespielt und das musste ich ändern. Zum krönenden Abschluss des Tages durfte eine Stärkung im Ballorig natürlich nicht fehlen. Dinoschnitzel und Pommes wollte mein kleiner Cousin unbedingt essen und den Wunsch konnte ich ihm nicht ausschlagen. 

Nach dem Ballorig sind wir noch in die Sulinger Innenstadt gegangen und ich habe meinem Cousin gekauft, denn die Sulinger Innenstadt eignet sich bestens für einen Shopping-Trip. Zur Feier des Tages haben wir noch ein leckeres Schokoladeneis bei dem Eiscafé San Marco gegessen und die letzten Minuten in der Stadt genossen.

Weitere Informationen:

DümmerWeserLand Touristik e.V.

Tel.:05441-976-2222

www.duemmerweserland.de

CC-BY-Torsten Krüger

Mein Fazit: Das Kinderspieleparadies Ballorig in Sulingen ist der perfekte Ort für einen Tag voller Spielspaß und Vergnügen. inder können sich mal richtig austoben und neue Spielfreunde finden! Ein absolutes Muss ist das Ballorig aber für jeden Kindergeburtstag an Tagen, an denen das Wetter schlechter ausfällt. Ab dem nächsten Jahr bietet übrigens auch der Marissa Ferienpark ein Spieleparadies an - und das nicht nur für Kinder! Ich freue mich sehr darauf, es selbst auszuprobieren!

Suchen
Generic filters
Filter by Kategorien
Aktuelles
Dümmer See
Ferientipps